Ausgabe Juli 2016, Walter Bucksch, www.volkstanzkreis-freising.de

 

 

Bald fahr i - Hite fåhr i

 

 

Schrittfolge DWWD WWDW
Erläuterungen Es gibt zwei sprachlich verschiedene Versionen bei dieser Aufnahme:
Eine baden-württembergische Version mit dem Text "Bald fahr i" aus dem Ries und dem mündlich tradierten "Hite fåhr i" aus dem Alemannischen.
In der Hörprobe wird die Schrittfolge zweimal nacheinander gespielt.
Musikbeispiel Diese Hörprobe spielt die Badische Bråtwurschtmusig, die sich seit etwa 2005 mit Begeisterung und Hingabe der traditionellen Tanzbodenmusik vom Schwarzwald und anderswo widmet.
Bei der CD wirkten mit: Paula Rotter, Jakob Rotter, Paul Barth (alle Geige), Stefan Rotter (Kontrabaß), Ines Barth (Steirische Harmonika, Harfe),
Florian Sonnleitner (Hackbrett), Benjamin und Josefine Barth.
Musikquelle Tanz-CD 39111 "Zählnomol" (Zwiefache aus Südwest), herausgegeben in Zusammenarbeit mit der ArGe der Sing-, Tanz- und Spielkreise in Baden-Würtemberg e.V. Verlag Reinhold Frank, Böblinger Str. 457, 70569 Stuttgart.
Verbreitungsgebiet Ries, Meteoriten-Einschlagkrater in der schwäbischen und fränkischen Alb im Bereich von Nürnberg, Stuttgart und München.
Zeitliche Zuordnung Diese Zwiefachen CD ist aus dem Jahre 2015.
Aufzeichnung Deutsche Volkstänze, VT aus Schwaben, Richard Hinz/Karl Horak, 1959.
Quelldatei CD 210
Liedtext Bald fahr i, bald fahr i in Acker, bald
Fahr i, bald fahr i ins Heu und bald
Schlof i, bald schlof i beim Schätzele, bald
Schlof i, bald schlof i alloi.
 
Dia Bäure, dia Bäure vo Bisse (Bissingen) mit
Ihrer, mit ihrer Schlappkapp, und dia
Wird si, dia wird si verwundra, wann
I, und wann i nach ihr tapp.
 
Und wann i mei Pfeifle verbrocha hob,
Steck i die Trümmer in Sack, in Sack,
Wenn mi mei alter Schatz nimmer mag,
Geh i zum andra auf d'Nacht.
 
Liedtext, Kommentar Es gibt weitere Liedtexte zu diesem Zwiefachen, abwechselnd von einer Frau und einem Mann gesungen, die ich aber leider nicht verstehe und deswegen hier auch nicht wiedergeben kann.
Textquelle Noten sind als PDF Datei auf der CD 39111 "Zählnomol" enthalten.
Es sind nur die aus dem Ries aufgeführt.