Ausgabe März 2011, Walter Bucksch, www.volkstanzkreis-freising.de

 

 

S'Eisnkeilnest
(Im Woid draußt is a Eisnkeilnest)
(Håst du den schwarzn Miche net kennt)

 

 

Schrittfolge DDWW DDWW DWDW DDWW
Erläuterungen  
Musikbeispiel Hörprobe gespielt von den Vollmauer Musikanten
Musikquelle CD 187478 Zwiefache g'spielt und g'sunga. Tanz'n tata i gern, Folge 1, LC 8423
Aus der Sammlung Otto Peisl. Tonomatic Tonträger GmbH, 8011 Höhenkirchen.
Verbreitungsgebiet Holledau
Zeitliche Zuordnung
Aufzeichnung  
Quelldatei CD037
Liedtext Im Woid draußt is a Eisnkeilnest,
San dreizehn, vierzehn Junge drin gwest,
Des Teifesnest, des Teifesnest,
Des dunnateifes Eisnkeilnest.
 
Die zwei folgenden Strophen stammen von Josef Eberwein:
 
Da Michal is an Woid nausganga,
Er möcht so gern a Keidal fanga,
Er möcht so gern, er möcht so gern,
Er möcht so gern a Keidal fanga.
 
Håst du den schwarzn Miche net kennt,
Der Tåg und Nåcht de Dearndln nåchrennt,
Der Tåg und Nåcht, der Tåg und Nåcht,
Der Tåg und Nåcht de Dearndln nåchrennt
 
Andere Liedtexte Überlieferte Liedtexte, von Franz Fuchs übernommen:
 
O du mei liabes Eisenkeilnest,
Wo bist denn wieder gar so lang g'west?
Do bi i g'west, do bin i g'west,
So bin i, bi i jatzt g'west.
 
Dös Dunnerwetter Eisenkeilnest,
San dreizehn, vierzehn Junge drin g'west.
Dös Dunnernest, döst Dunnernest,
Dös Dunnereisenkeilnest.
 
Textquelle [2]   [8]   bei den Hinweisen zu den Zwiefachen,
gesungen vom Eberwein Dreigesang / Gesangsgruppe Eberwein