Ausgabe September 2015, Walter Bucksch, www.volkstanzkreis-freising.de

 

 

Da Finker
(Da Fink)

 

 

Schrittfolge |:WDD WWW DDWW:| 2 mal, dann
WDD WDD WWWW WDD WWW DDWW
Erläuterungen Ein eigentlich regelmäßiger Zwiefacher, bei dem aber nach der ersten Schrittfolge-Wiederholung eine zweite, neue Schrittfolge eingeschoben wird.
Musikbeispiel Erste Hörprobe gespielt von den Tanngrindler Musikanten
Musikbeispiel, alt. Andere Hörprobe, gespielt von Willi Bauer, Passau, auf dem Akkordeon.
Musikquelle CD  " 's Gsodloch", erhältlich über www.tanngrindler-musikanten.de
Musikquelle alt. CD MK.WK161 mit Gesang von Thomas Höhenleitner,
erhältlich über wernergri@web.de
Verbreitungsgebiet Oberpfalz, Bayerischer Wald und Umgebung
Zeitliche Zuordnung Ohne Zeitangabe
Aufzeichnung Im Buch "Eigschtocha is", 100 Zwiefache aus dem Bayerischen Wald,
einer Veröffentlichung des Bayerischen Waldvereins, Sektion Deggendorf.
Quelldatei CD 031, alternativ CD 205
Liedtext Diesen Text singt Thomas Höhenleitner auf der CD der alternativen Musikquelle.
 
|: Hör i amoi an Finken schlogn, dann denk i an d'Fruahjahrszeit,
Do tuat da ganze Woid des G'sangl umanand trogn. :|
Hör i an Finkn singa, singa, tuats im Woid draußen klinga, klinga,
Hör i do sein schena Gsang, wird ma de Zeit net lang.
 
Textquelle alt. [11]   bei den Hinweisen zu den Zwiefachen