Ausgabe Juni 2012, Walter Bucksch, www.volkstanzkreis-freising.de

 

 

De grea Wies

 

 

Schrittfolge |:DDDD WW DDDD WW:| 2 mal, dann
|:DDW DDW DDW DDW:| 2 mal
Erläuterungen Der Zwiefache "De grea Wies" ist in der Schrittfolge identisch mit dem Zwiefachen "Oan Wiegl Werg", die Melodie, die Herkunft und der Text unterscheiden sich, jedoch.
Einen sehr ähnlichen Zwiefachen gibt es unter dem Stichwort "Nudlwoigler".
Diese Schrittfolge
gibts auch bei:
 
Oan Wiegl Werg
Musikbeispiel Hörprobe gespielt von Willi Bauer, Passau
Musikquelle CD MK.WK145.1 erhältlich über www.isartaler-volkstanzkreis.de
bei dieser Aufnahme singt Wolfgang A. Mayer.
Verbreitungsgebiet Gegend von Deggendorf, mittl. Bayerischer Wald
Zeitliche Zuordnung  
Aufzeichnung 1970ger Jahre
Quelldatei CD172
Liedtext |: De greane Wies, die greane Wies die mahn ma no heut, mahn ma no heut,
De greane Wies, die greane Wies die mahn ma no heut å. :|
|: Doch d' Liasl håt si links eindraht.
"Heut'," sagts, "Bua werd nix mehr g'maht".
"Laß mas für a Gruamat steh, wachst scho recht schee." :|
 
Textquelle Aus "Eigstocha is", 100 Zwiefache aus dem Bayerischen Wald
Willi Bauer / Wolfgang A. Mayer
[4]   bei den Hinweisen zu den Zwiefachen