Ausgabe August 2016, Walter Bucksch, www.volkstanzkreis-freising.de

 

 

Der gscheckerte Schimmel-2

 

 

Schrittfolge |: DDWW DDWW DD WWW WWWW DDWW DDWW :|zweimal dann
|: DDWW DDWW DDW DDW WWWW DD WWWW WWWW :|
Erläuterungen In der Hörprobe kann man die komplette Schrittfolge eines Musiksatzes hören, die Einleitung mit Hackbrett ist allerdings nicht dabei.
Vom Zwiefachen "Gscheckerter Schimmel" sind mir insgesamt vier verschiedene Versionen bekannt, die sich in der Schreibweise nur sehr gering voneinander unterscheiden, dafür aber in der Schrittfolge und im Singtext bemerkenswerte Unterschiede aufweisen. Drei davon sind im Heft "Schwäbisch-alemannische Zwiefache" des Landesmusikrat Baden-Württemberg / Bayerischer Landesverein für Heimatpflege e.V. / Bezirk Schwaben veröffentlicht. Eine Vierte ist die hier beschriebene Version, die auf der CD 39111 "Zählnomol" zu finden ist.
Bei den Zwiefachenbeschreibungen unserer Internetseite gibt es bisher nur zwei Versionen, für die anderen habe ich nicht die notwendigen Angaben.
Musikbeispiel Diese Hörprobe spielt die Badische Bråtwurschtmusig, die sich seit etwa 2005 mit Begeisterung und Hingabe der traditionellen Tanzbodenmusik vom Schwarzwald und anderswo widmet.
Bei der CD wirkten mit: Paula Rotter, Jakob Rotter, Paul Barth (alle Geige), Stefan Rotter (Kontrabaß), Ines Barth (Steirische Harmonika, Harfe),
Florian Sonnleitner (Hackbrett), Benjamin und Josefine Barth.
Musikquelle Tanz-CD 39111 "Zählnomol" (Zwiefache aus Südwest), herausgegeben in Zusammenarbeit mit der ArGe der Sing-, Tanz- und Spielkreise in Baden-Würtemberg e.V. Verlag Reinhold Frank, Böblinger Str. 457, 70569 Stuttgart.
Verbreitungsgebiet Schwarzwald
Zeitliche Zuordnung Diese Zwiefachen CD ist aus dem Jahre 2015.
Aufzeichnung Schwarzwaldtänze, Kurt Wager, o.J.
Quelldatei CD210
Liedtext Ganz am Ende des 19. Titels der CD wird noch ein kurzer Text gesungen, den ich aber leider nicht verstanden habe und deshalb auch nicht wiedergeben kann. Vielleicht kann mir jemand den Text schicken, ich könte ihn dann hier einfuegen.
Textquelle Am Ende des 19. Titels der CD wird ein Text gesungen, der aber leider nicht in gedruckter Form der CD beiliegt.