Ausgabe März 2011, Walter Bucksch, www.volkstanzkreis-freising.de

 

 

Schelln Neuner 1
(Heu eifåhrn)
(Aber kummt denn heut koaner mehr zua mein Fensterl her?

 

 

Schrittfolge |:DDDD WW DDDD WW:| 2 mal, dann |: DDDD DDDD DDDD WW:| 2 mal
Erläuterungen
Musikbeispiel Hörprobe gespielt von den Tanngrindler Musikanten
Musikquelle CD  " 's Gsodloch", erhältlich über www.tanngrindler-musikanten.de
Verbreitungsgebiet Oberpfalz und Umgebung
Zeitliche Zuordnung ca. 1930
Aufzeichnung  
Quelldatei CD031
Erster Liedtext |: Wer håt denn des Heueifåhrn, Schöberln aufbråcht,
Daß alle Leut Heu eifåhrn, schöberln auf d'Nåcht? :|
 
|: Wer håt denn des Loarterltågn, Fensterln aufbråcht,
Daß alle Buam Loarterl trågn, fensterln auf d'Nåcht? :|
 
|: Wer håt denn des Sitznbleim, Trinka aufbråcht,
Daß alle Leut' sitznbleim, trinka auf d'Nåcht? :|
 
Textquelle CD 187478 Zwiefache g'spielt und g'sunga. Tanz'n tata i gern, Folge 1
Sepp Blaha und Brennberger Sänger. Aus der Sammlung Otto Peisl.
Tonomatic Tonträger GmbH, 8011 Höhenkirchen. LC 8423
Abschrift des Gesanges von der genannten CD.
 
Zweiter Liedtext |: Aber kummt denn heut koaner mehr zua mein Fensterl her? :|
 
Textquelle [3] ,  [7]   bei den Hinweisen zu den Zwiefachen