Ausgabe Oktober 2012, Walter Bucksch, www.volkstanzkreis-freising.de

 

 

Da Schimmereiter

 

 

Schrittfolge |:DDDD WW DDWW:| zweimal, dann DWDW DWW DDDD WW DDWW
Erläuterungen Obige Schrittfolge gilt für den Instrumentalteil zu Beginn und am Ende des Zwiefachen. Der Vokalteil weicht in der Schrittfolge geringfügig davon ab.
Der Eberwein-Dreigesang singt zwei Strophen in der folgenden Weise:
|:DDDD WW DDWW:| 2mal, |:DW:| 4mal, |:DDDD WW DDWW:| 2mal.
Ein Instrumentalteil DDDD WW DDWW trennt die Strophen voneinander.
Musikbeispiel Hörprobe gespielt von den Dellnhauser Musikanten
Musikquelle CD Dellnhauser Musikanten, Zwiefach 1, es singt der Eberwein-Dreigesang,
zu beziehen über www.michael-eberwein.de oder den Fachhandel
Verbreitungsgebiet Holledau
Zeitliche Zuordnung  
Aufzeichnung  
Quelldatei CD069
Liedtext I reit auf meim Rösserl, meim Schimme herab im Trab vom Ungarland.
I tråg a gschnürts Röckerl, an Busch aufm Huat mit schönem goldigen Rand.
A so håt mir im Ungarland die Sunnahitz mei Gsicht verbrennt,
|:Daß me herobn, då herobn, im boarisch Land,
Koa Mensch schier nimma kennt.:|
 
Iatz steig i vom Rösserl, meim Schimme herab und laß des Traben wohl sei,
Möcht liaba bleibn, liaba bleibn im boarisch Land, im Hoamatland, då is fei;
Möcht wieda boarisch schmatzen gscheit, mit oide und mit junge Leit.
|: A boarisches Deandl liabn und ehrlich gfreit,
Des håt no går nia oan greit! :|
 
Textquelle [2]   bei den Hinweisen zu den Zwiefachen