Ausgabe April 2003, Walter Bucksch, www.volkstanzkreis-freising.de

Niederboarische Mazurka

Diese Mazurka wurde ca. 1930 von Erna Schützenberger in Salzweg in Bayern aufgezeichnet. Eine Beschreibung findet sich im Heft eins Seite 15 von "Spinnradl, Unser Tanzbuch" Musikverlag Josef Preissler, München.
Musikquelle: "Zum Tanz'n bin i ganga..." Mit der Aichacher Bauernmusi. acad 0896
Bezugsquelle: Tonstudio Bernhard Mahne GmbH, 86911 Diessen am Ammersee.
Tanzbeschreibung
Gegenüberstellung, Bursch mit dem Rücken zur Kreismitte, Beidhandfassung.
Takt Schritte und Bewegungen
1. Teil
1,2 Bursch macht mit linkem, Dirndl mit rechtem Fuß einen kleinen Schritt in Tanzrichtung. Mit dem anderen Bein zweimal schräg vor dem Standbein kreuztupfen. Danach Fuß zurückstellen, belasten und mit dem linken (Dirndl mit dem rechten) Fuß zweimal schräg vor dem Standbein gegen Tanzrichtung kreuztupfen.
3,4 Sofort Hüftstützhaltung einnehmen und, jeder für sich, mit 6 Schritten zweimal um die eigene Achse drehen. Bursch gegen, Dirndl im Uhrzeigersinn, dabei in Tanzrichtung vorwärts kommen. Am Ende des 4. Taktes normale Rundtanzfassung einnehmen.
5,6 Zwei Mazurkaschritte, die in Zählzeit 1 des jeweiligen Taktes mit einem federnden Sprung vorwärts auf den Außenfuß beginnen. Man sollte darauf achten, daß man mit dem anderen Fuß nicht zu weit nach hinten ausschlägt! Es sind die gefaßten Außenarme vorgestreckt, der Blick ist in Tanzrichtung. In Zählzeit 2 und 3 auf dem Innenfuß zweimal aufhüpfen. Insgesamt leicht in Tanzrichtung vorwärts kommen.
7,8 Tanzhaltung beibehalten und Dirndl mit 6 Schritten in einem kleinen Kreis einmal gegen den Uhrzeigersinn herum führen.
9-16 Wiederholen der Figuren in den Takten 1-8.
2. Teil
1-4 Mazurkaschritte und Dirndl herumführen wie in den Takten 5-8 des ersten Teiles. Normale, aber leicht geöffnete Tanzhaltung.
5 Fassung der rechten Hand lösen und Dirndl schwungvoll mit einem Dreierschritt geradeaus Richtung Kreismitte zur Streckhandfassung führen. Am Ende der Bewegung dreht sich das Dirndl rasch ½ mal gegen den Uhrzeigersinn. Der Bursch macht einen Dreierschritt und sollte sich etwas nach außen bewegen, wenn bei engen Platzverhätnissen sonst die Streckhandfassung nicht zu erreichen ist.
6 Das Dirndl macht ohne Drehung einen Dreierschritt auf den Burschen zu, er macht einen Dreierschritt in der Weise, daß sie vor ihm zu stehen kommt.
7,8 Das Dirndl dreht sich vor dem Burschen zweimal im Uhrzeigersinn, er führt sie an seiner linken Hand. Wieder normale, leicht geöffnete Rundtanzfassung einnehmen.
9-16 Wiederholen der Figuren des zweiten Teiles (Takte  1-8).
Der Tanz beginnt von vorne.